:

Seitenbereiche

Hauptbereich

Alma - Unsere Schulhündin

Das ist Alma

Das ist Alma, unsere Schulhündin in Ausbildung. Alma ist eine Labrador-Mix-Hündin und gehört zu Frau Dymalla. Im kommenden Sommer, wenn Alma ein Jahr alt ist, wird ihre Schulhundeausbildung beginnen. Bis dahin darf sie erst einmal erwachsen werden und in der Welpen- und Junghundeschule ganz viel spielen, toben und lernen. Frau Dymalla verfügt über langjährige Hundeerfahrung. An ihrer Vorgängerschule begleitete sie die damalige Golden-Retriever-Hündin Laika in den Unterricht.

Warum möchten wir einen Hund in der Schule einsetzen?

Wir sind überzeugt von den Vorzügen tiergestützter Pädagogik und Therapie und würden diese gern in unsere Schule einbringen. Ein Hund hat eine positive, beruhigende Wirkung auf das Klassenklima. Er kann unterschiedliche Aufgaben übernehmen – z.B. als Lernmotivator, als Lärmregulierer, als Stressreduzierer, als Tröster… . Ein Schulhund bietet sich zudem an, um etwas über den allgemeinen Umgang mit Hunden im Alltag zu erfahren, die Körpersprache des Hundes verstehen zu lernen und Kinder von eventuell vorhandenen Ängsten zu befreien. Schon jetzt zeigen die Kinder sehr viel Freude bei einer Begegnung mit Alma. Obwohl sie bis jetzt noch kaum im Einsatz war, nehmen die Kinder sie wahr, sind ihr sehr zugeneigt und erkundigen sich nach ihr.

Der Einsatz der Hündin

Um den Schulalltag kennenzulernen, wird Alma die Kinder bereits im ersten Lebensjahr in regelmäßigen Abständen in der Schule besuchen. Alma bewegt sich im Schulhaus und auf dem Schulgelände. Selbst wenn Ihr Kind nicht von Frau Dymalla unterrichtet wird, kann es dem Hund begegnen. Daher ist es wichtig, dass alle Eltern der Schule über dieses Projekt informiert sind.

Wir möchten Ihnen gern noch einige Fakten mitteilen

Aufgrund seiner freundlichen, mitfühlenden und sanften Art eignet sich der Labrador als Schulhund. In der tiergestützten Pädagogik wird diese Rasse sehr geschätzt. Nichts kann ihn so schnell aus der Ruhe bringen und er ist stets aufgeschlossen und gutmütig. Für Alma besteht eine Haftpflichtversicherung. Sie wird regelmäßig tierärztlich untersucht, geimpft, entwurmt und erhält Medikamente gegen Flöhe und Zecken.

Infobereiche